90
Johann Georg Hamann → Johann Christoph Ruprecht
1754–1756
89 ◀ ZH I ▶ 91
ZH I, 216


5
GeEhrtester Freund,

Des HErrn Generalen Excellenz haben mir selbst aufgetragen Sie Ihres
gegebenen Versprechens uns von Ihrer Abreise zu besuchen zu erinnern. Wir
erwarten Sie also vor der Mahlzeit ich vielleicht mit der Entschlüßung Sie zu
begleiten. Adio. Meinen Empfehl geseegnete Mahlzeit.
Provenienz:
Druck ZH nach den unpublizierten Druckbogen von 1940. Original verschollen. Letzter bekannter Aufbewahrungsort: Staats- und Universitätsbibliothek Königsberg, Msc. 2552 [Roths Hamanniana], II 30.

Bisherige Drucke:
ZH I 216–216, Nr. 90.

Zusätze ZH:
Die Briefe [Nr. 85–102], meist kleine Zettel, stammen aus den Jahren 1754–56; einige ließen sich wohl genauer datieren und in die bisherigen einreihen, es erscheint jedoch angemessener, sie geschlossen zu bringen. Es sind meist kurze Nachrichten an Ruprecht, den jungen Pastor in Grünhof, Hamanns Nachbar.