65
Johann Georg Hamann → Johann Ehregott Friedrich Lindner
Grünhof, vmtl. Mitte März 1756
83 ◀ ZH I ▶ 66
ZH I, 163


5




10




15




20




25




Liebster Freund,

Ihre Arzeneyen habe gestern erhalten und danke Ihnen unendlich dafür.
Ich bin ihrer höchst bedürftig noch keinen offenen Leib gehabt, seitdem ich
Ihnen geschrieben. Gestern Abends v heute frühe 2 eingenommen, noch nichts
gewürkt als einige pets laches wie der Franzos sagt die nicht so trocken und
drell als sonst waren. Sie verbieten mir Denken, Lesen, studieren warum
nicht auch die übrigen Bedürfniße des Lebens. Ich werde mir so viel
Bewegung machen, Gott weiß ob wir vor Pfingsten Frühling haben werden. Viel
vorgenommen zu thun, wozu ein gesunder Leib und leicht Herz gehörten
Man muß sehen. Ich freue mich daß mein Arzt sich wieder beßer befindt.
Wenn er mich doch bald besuchen könnte. Des Morgens halte mich noch im
Bett; Appetit genung. Eben kein saurer oder fauler Geschmack beschwert
mich. Ein reines v starkes Aufstoßen bisweilen das nach den genoßenen
Speisen schmecket. An meiner Tumm vereckle mir noch nicht. Die kann doch
wohl nicht stopfen. Grüßen Sie Herrn Petersen; ich will mich auf sein Wild
zu Gast bitten. Auf die Woche schreib ich ihm unfehlbar und schicke ihm
alles was ich noch abzutragen habe. Laß er doch für das Buch der Frau
Gräfinn sorgen. Wenn es heute mitkommen könnte. Der Pastor ist 2 mal in
seinem Buchladen gewesen um ihm für den Kypke zu bezahlen ohne ihn zu
finden. Der Driest ist ein Mann von gleichen Gelichter, ein Verläumder v
Vertrauter unsers verehrungswürdigen. Wenn Petersen wollte; es ist
ihm kaum zu helfen: er hat es vielleicht darauf angelegt v kalt Blut genung
dazu von der Ehrlichkeit zu reden. Das Gewitter wird auffziehen; er ist
gewarnt worden. Kommt er noch fleißig zu Ihnen. Leben Sie wohl, liebster
Freund. Ich umarme Sie mit einer aufrichtigen Zärtlichkeit nach ergebenen
Grüßen meiner jungen HE. v aus diesem Hause.

Adresse mit Mundlackrest:
à Monsieur / Monsieur Lindner / Docteur en Medecine / à / Mitow.




pets laches schleichende Fürze









Tumm vll. Suppe















Mitow Mitau, heute Jelgava, Lettland [56° 39′ N, 23° 43′ O] (40 km südwestlich von Riga)

Provenienz:
Druck ZH nach den unpublizierten Druckbogen von 1940. Original verschollen. Letzter bekannter Aufbewahrungsort: Staats- und Universitätsbibliothek Königsberg, Msc. 2552 [Roths Hamanniana], I 3 (2).

Bisherige Drucke:
ZH I 163–163, Nr. 65.